HSS Logo                                                                                                         

 

.

Einfach mal die Augen schließen - Leise Töne beim Adventskonzert des Scholl-Gymnasiums

Wie schnell doch ein Jahr vergeht! Weihnachten steht bereits wieder vor der Tür und in der Hektik der Vorweihnachts- und Klassenarbeitszeit findet man selten die Zeit, dem vorbeieilenden Alltag zu entfliehen. Mit Musik jedoch kann das Gelingen: Traditionell findet das Weihnachtskonzert des Hans und Sophie Scholl-Gymnasiums am Montag nach dem ersten oder zweiten Adventssonntag statt. Am 10. Dezember war es wieder soweit: weit über 100 Musikerinnen, Musiker, Sängerinnen und Sänger sowie Vorleserinnen und Vorleser gestalteten zusammen mit ihren Musiklehrern Stefan Hafner, Ann-Kathrin Lutz und Nicole Krieger einen besinnlichen Abend voller Musik und schöner Geschichten, welche jedem Besucher eine kleine Auszeit in der Dezemberhektik ermöglichte.

Das Unterstufenorchester eröffnete das Konzert mit den Liedern „Good News“ und „Santa Claus is Coming to Town“. Anschließend schwebten die federleichten Harfentöne der Solistin Clara Kaestner zu „The Minstrel’s Adieu to His Native Land“ durch das große Kirchenschiff. Verena Schmutz, die erst vor wenigen Tagen den Lesewettbewerb der sechsten Klassen gewonnen hatte, las die berührende Geschichte „Die Orange des Waisenknaben“ von Charles Dickens vor, in der es um einen Jungen, der früh seine Eltern verliert, geht. Die Jazzband und der Lehrerchor nahmen Fahrt auf und erfüllten den Kirchenraum mit beschwingten, sehr schön arrangierten Melodien.

Seine Fingerfertigkeit und Schnelligkeit auf den schwarzen und weißen Tasten stellte Martin Cai mit dem „Solfeggietto in c-Moll“ von C. Ph. E. Bach unter Beweis, Anna Nusser las anschließend „Das Märchen vom Glück“ von Erich Kästner. Dazu passte die sehr besinnliche „Sinfonia in F-Dur“ von J.S. Bach. Thomas Janetschek trug dieses Orgelstück am Klavier vor.

Das Mittel- und Oberstufenensemble mit Xenia von Behren am Violoncello und Hannah Ott am Klavier eröffnete den von Chören getragenen Teil des Adventskonzert: das „Winter, Fire and Snow“ mit dem Arrangement von Roger Emerson lud dazu ein, die Augen zu schließen und die Melodie brannte sich in die Herzen der Zuhörer. Mit dem „Christmas Lullaby“, den Solostimmen von Ronja Weber und Samuel Thumm und letztlich mit dem „White Winter Hymnal“ und der einzigartigen Bodypercussion gelang es Ann-Kathrin Lutz die Zuhörer auch dieses Mal wieder auf`s Neue zu überraschen. Das Mittel- und Oberstufenorchester durfte anschließend - die Chöre der fünften Klassen hinter sich wissend – mit den von Stefan Hafner arrangierten Stücken „Wo ist jetzt bitteschön der Weihnachtsmann?“ und dem „Jingel Bell Rock“ zum gemeinsamen Lied „Still, still, still, weil`s Kindlein schlafen will“ überleiten.

Nach diesem wunderschönen Abend der leisen Töne kann ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest nun kommen.

 

Text: Dora Achangwa, 6a & Valeria Mitioglu 6a PAG

Bilder: Laura Krauss 9a  FAG

 

 

 

10_181210_Adventskonzert1.jpg

10_181210_Adventskonzert1.jpg

10_181210_Adventskonzert2.jpg

10_181210_Adventskonzert2.jpg

10_181210_Adventskonzert3.jpg

10_181210_Adventskonzert3.jpg

10_181210_Adventskonzert4.jpg

10_181210_Adventskonzert4.jpg

10_181210_Adventskonzert5.jpg

10_181210_Adventskonzert5.jpg

10_181210_Adventskonzert6.jpg

10_181210_Adventskonzert6.jpg

10_181210_Adventskonzert7.jpg

10_181210_Adventskonzert7.jpg

10_181210_Adventskonzert8.jpg

10_181210_Adventskonzert8.jpg

10_181210_Adventskonzert9.jpg

10_181210_Adventskonzert9.jpg

10_181210_Adventskonzert10.jpg

10_181210_Adventskonzert10.jpg

10_181210_Adventskonzert11.jpg

10_181210_Adventskonzert11.jpg

10_181210_Adventskonzert12.jpg

10_181210_Adventskonzert12.jpg

10_181210_Adventskonzert13.jpg

10_181210_Adventskonzert13.jpg

10_181210_Adventskonzert14.jpg

10_181210_Adventskonzert14.jpg

10_181210_Adventskonzert15.jpg

10_181210_Adventskonzert15.jpg

10_181210_Adventskonzert16.jpg

10_181210_Adventskonzert16.jpg